Umweltbundesamt startet neues Projekt zur Verbesserung der Darstellung von thematischen Zusammenhängen auf der Website

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Aktuelle Projekte, Allgemein
Kick-Off-Treffen am 02.07.2018 in Dessau
Umweltbundesamt
Das Umweltbundesamt in Dessau

Das Umweltbundesamt (UBA) hat u.a. die Aufgabe der Umweltberichterstattung und betreibt dazu eine sehr umfangreiche Webpräsenz. Die Bereitstellung der Informationen erfolgt dabei in der Regel sektoral nach einzelnen Themenfeldern und Daten. Zusammenhänge zwischen Themen, wie z.B.  der Zusammenhang zwischen Luftbelastung und Verkehr als Verursacher, oder die Auswirkungen auf Gesundheit und Klima, sind auf der Website nicht immer sofort ersichtlich.

Das UBA rief das Projekt Systemische und innovative Ansätze der Umweltberichterstattung (SINUM) ins Leben, um diese komplexen, systemischen Zusammenhänge sichtbar zu machen und einfach zu vermitteln.

Am 2. Juli trafen sich die Auftragnehmer mit den Verantwortlichen des Umweltbundesamtes zum Projekt KickOff. Die ausführenden Firmen sind die DELPHI IMM GmbH, die auch die Projektleitung inne hat und die Analysen der systemischen Zusammenhänge sowie die technische Umsetzung vornehmen wird, das Interaction Design Lab (IDL) der Fachhochschule Potsdam, verantwortlich für den Co-Design Workshop, Usability-Fragen und User Experience sowie das Studio NAND, das seine Erfahrungen in der Informations- visualisierung, Interaktionsgestaltung und im Prototyping mit einbringen wird.

Ziel des SINUM-Projektes wird es sein, die systemischen Zusammenhänge auf der UBA-Webseite zu erkennen und anwenderfreundlich zu visualisieren. Dabei muss zwischen verschiedenen Zielgruppen und deren Anforderungen an die Umweltberichterstattung unterschieden werden. Die Bearbeitung der insgesamt 6 Arbeitspakete wird nach iterativer agiler Methodik vollzogen werden. Damit wird sichergestellt, dass eine intensive  Einbeziehung von Nutzern erfolgen kann und damit die Anwenderfreundlichkeit im Vordergrund stehen kann.

Die Laufzeit des Projektes beträgt 33 Monate. Damit sind auch erhöhte Anforderungen verbunden, denn es ist damit zu rechnen, dass bis März 2021 auch neue Standards und Technologien Einzug gehalten haben, an die jetzt sicher noch gar nicht gedacht werden kann.

 

Potsdam, 04.07.2018

DELPHI IMM GmbH

Dr. Rolf Lessing

www.delphi-imm.de

Interaction Design Lab

Frank Heidmann

www.design.fh-potsdam.de

Studio NAND

Steffen Fiedler

www.nand.io