Laufende Projekte

Umweltbundesamt

Ziel des Projekts  Systemische und innovative Ansätze der Umweltberichterstattung (SINUM) wird es sein, die systemischen Zusammenhänge auf der UBA-Webseite zu erkennen und anwenderfreundlich zu visualisieren. Dabei muss zwischen verschiedenen Zielgruppen und deren Anforderungen an die Umweltberichterstattung unterschieden werden. Die Bearbeitung der insgesamt 6 Arbeitspakete wird nach iterativer agiler Methodik vollzogen werden. Damit wird sichergestellt, dass eine intensive Einbeziehung von Nutzern erfolgen kann und damit die Anwenderfreundlichkeit im Vordergrund stehen kann.

2018 – 2021

Weitere Informationen


Extremwettermonitoring und Risikoabschätzungssystem

Das Verbundprojekt EMRA (Extremwettermonitoring und Risikoabschätzungssystem zur Bereitstellung von Entscheidungshilfen im Extremwettermanagement der Landwirtschaft) soll aktuelle und erwartete Risiken von extremen Wetterereignissen systematischer erfassen und bewerten. Über eine Onlineplattform und eine Anwendung für Mobilgeräte können sich Betriebe an einem Monitoring beteiligen. Die Aufgabe der DELPHI IMM ist die Entwicklung eines Kommunikationstools.

2017 – 2020

Weitere Informationen


Cop4EE: Satellitenbildgestützte Dienste zum Einsatz von Erneuerbaren Energien

Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung von Methoden und Dienste auf Basis von Satellitenbilddaten im Kontext von Copernicus zur Unterstützung des Einsatzes von Erneuerbaren Energien.  Dabei werden sowohl die Planung zur Energiewende als auch der Einsatz im Last- und Einsatzmanagement der Bioenergie als  Einsatzfelder unterstützt. DELPHI IMM übernimmt die Koordination, den Aufbau eines webbasierten Informationssystems und beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Abschätzung der Biomasse Forst.

2015 – 2018

Weitere Informationen


EARP – Phase 2: Weiterentwicklung des Energieatlas Rheinland-Pfalz

Die Energieagentur Rheinland-Pfalz beauftragte die DELPHI IMM mit den Arbeiten für eine Ausbaustufe des Energieatlas Rheinland-Pfalz. Es wird die Performanz erhöht, das zugrunde liegende CMS TYPO3 aktualisiert und neue Module entwickelt und integriert. Bei Fertigstellung können dann auch Daten zur Mobilität (nachhaltige Pkw-Antriebe und Ladeinfrastruktur) oder zur Regionalen Wertschöpfung abgerufen werden. Weiterhin wird mit der Phase 2 auch die regionale Ebene unterstützt, indem der räumliche Filter jetzt auch Planungsgemeinschaften anzeigt.

2017 – 2019

Weitere Informationen


hin&weg: Softwareentwicklung für die Analyse und Visualisierung von Wanderungsdaten

Das Leibnitz-Institut für Länderkunde in Leipzig hat die DELPHI IMM beauftragt, eine rechnergestützte native Analyse- und Visualisierungsapplikation, die von verschiedenen öffentlichen Stellen (Statistische Ämter, Planungsstellen) deutscher Städte eingesetzt werden kann, zu schaffen.
Damit können dann beispielsweise die Bevölkerungsentwicklung innerhalb von Stadtbezirken oder Umzüge aus bzw. in die umliegenden Gemeinden ausgewertet und grafisch dargestellt werden, um in der Stadtplanung berücksichtigt zu werden.

2018 – 2021

Weitere Informationen