Laufende Projekte

Umweltbundesamt

Ziel des Projekts  Systemische und innovative Ansätze der Umweltberichterstattung (SINUM) wird es sein, die systemischen Zusammenhänge auf der UBA-Webseite zu erkennen und anwenderfreundlich zu visualisieren. Dabei muss zwischen verschiedenen Zielgruppen und deren Anforderungen an die Umweltberichterstattung unterschieden werden. Die Bearbeitung der insgesamt 6 Arbeitspakete wird nach iterativer agiler Methodik vollzogen werden. Damit wird sichergestellt, dass eine intensive Einbeziehung von Nutzern erfolgen kann und damit die Anwenderfreundlichkeit im Vordergrund stehen kann.

2018 – 2021

Weitere Informationen


Extremwettermonitoring und Risikoabschätzungssystem

Das Verbundprojekt EMRA (Extremwettermonitoring und Risikoabschätzungssystem zur Bereitstellung von Entscheidungshilfen im Extremwettermanagement der Landwirtschaft) soll aktuelle und erwartete Risiken von extremen Wetterereignissen systematischer erfassen und bewerten. Über eine Onlineplattform und eine Anwendung für Mobilgeräte können sich Betriebe an einem Monitoring beteiligen. Die Aufgabe der DELPHI IMM ist die Entwicklung eines Kommunikationstools.

2017 – 2020

Weitere Informationen


Cop4EE: Satellitenbildgestützte Dienste zum Einsatz von Erneuerbaren Energien

Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung von Methoden und Dienste auf Basis von Satellitenbilddaten im Kontext von Copernicus zur Unterstützung des Einsatzes von Erneuerbaren Energien.  Dabei werden sowohl die Planung zur Energiewende als auch der Einsatz im Last- und Einsatzmanagement der Bioenergie als  Einsatzfelder unterstützt. DELPHI IMM übernimmt die Koordination, den Aufbau eines webbasierten Informationssystems und beschäftigt sich im Wesentlichen mit der Abschätzung der Biomasse Forst.

2015 – 2018

Weitere Informationen


UBA: Konzept und Module für eine nutzerorientierte Umweltberichterstattung

Das Umweltbundesamt beauftragt ein neues Konzept für die Modernisierung seiner Umweltberichterstattung. Ziel ist dabei zum einen die Berücksichtigung und Anpassung der neuen technologischen Möglichkeiten. Zum anderen soll das Vorhaben eine gesteigerte Nutzung und Verbreitung der Umweltdaten und Umweltinformationen des UBA’s durch eine zielgruppenadäquate Umweltberichterstattung ermöglichen. Neben den funktionalen Anforderungen ist ‚responsive design & mobile first‘ eine wichtige Rolle. Darüber hinaus wird ein ‚Umweltbarometer‘ umgesetzt sowie ‚citizien science‘, ’social media‘, ‚big bata‘ und ‚open data‘ berücksichtigt.
DELPHI IMM ist bei der Analyse des Stands zur Umweltberichterstattung sowie der konzeptionellen Umsetzung mit beauftragt.
2015 – 2017